Chemie im Essen kann Ihre Gesundheit gefährden
 
Folgen Sie uns
facebook Twitter Kontakt
 
Dr. Watson für unterwegs
iApp
Die Dr. Watson App Lebensmittelzusatzstoffe
› für iPhone
› für iPad
› für Android
Von Autoren aus dem Dr. Watson-Team
Einfach ehrlich essen
Maike Ehrlichmann
Einfach ehrlich essen
Warum wir uns auf unseren Appetit verlassen sollten
› mehr
› Bestellen
Gummizoo macht Kinder froh
Hans-Ulrich Grimm
Gummizoo macht Kinder froh
Kinderernährung - was gut ist und was schädlich
› mehr
› Bestellen
„Harter Tobak“ Handelsblatt
Katzen würden Mäuse kaufen
Hans-Ulrich Grimm
Katzen würden Mäuse kaufen
Wie die Futterindustrie unsere Tiere krank macht
› mehr
› Pressestimmen
› Bestellen
Die Fleischlüge
Hans-Ulrich Grimm
Die Fleischlüge
› mehr
› Bestellen
Die Suppe lügt
Hans-Ulrich Grimm
Die Kalorienlüge
› mehr
› Pressestimmen
› Bestellen
„Aufklärung im besten Sinn“
Die Zeit
Die Suppe lügt
Hans-Ulrich Grimm
Die Suppe lügt
Die schöne neue Welt des Essens
› mehr
› Pressestimmen
› Bestellen
Chemie im Essen
Hans-Ulrich Grimm
Bernhard Ubbenhorst

Chemie im Essen
Lebensmittel-Zusatzstoffe. Wie sie wirken, warum sie schaden.
› mehr
› Pressestimmen
› Bestellen
Garantiert gesundheitsgefährdend
Hans-Ulrich Grimm
Garantiert gesundheitsgefährdend
Wie uns die Zucker-Mafia krank macht
› mehr
› Pressestimmen
› Bestellen
Vom Verzehr wird abgeraten
Hans-Ulrich Grimm
Vom Verzehr wird abgeraten
Wie uns die Industrie mit Gesundheitsnahrung krank macht
› mehr
› Pressestimmen
› Bestellen
Ehrlich essen macht schön
Maike Ehrlichmann
Sissa Wallin
Ehrlich Essen Macht Schön
Es gibt viele Gründe dafür, Zusatzstoffezu meiden. Einer ist die Schönheit.
› mehr
› Bestellen
„Aufrüttelndes Lexikon“ Frankfurter Allgemeine Zeitung
Die Ernährungsfalle
Hans-Ulrich Grimm
Die Ernährungsfalle
Wie die Lebensmittelindustrie unser Essen manipuliert
Das Lexikon

› mehr
› Pressestimmen
› Bestellen
„Lustvoll schmökern“ Sonntag aktuell
Leinöl macht glücklich
Hans-Ulrich Grimm
Bernhard Ubbenhorst
Leinöl macht glücklich
Das blaue Ernährungs-Wunder
› mehr
› Pressestimmen
› Bestellen
„Unbedingt lesen“ Hamburger Morgenpost
Die Ernährungslüge
Hans-Ulrich Grimm
Die Ernährungslüge
Wie uns die Lebensmittel-industrie um den Verstand bringt
› mehr
› Pressestimmen
› Bestellen
„Spannende Lektüre“ Naturarzt
Der Bio-Bluff
Hans-Ulrich Grimm
Der Bio-Bluff
Der schöne Traum vom natürlichen Essen
› mehr
› Pressestimmen
› Bestellen
„Mehr als beunruhigend“ Deutschlandradio Kultur
Tödliche Hamburger
Hans-Ulrich Grimm
Tödliche Hamburger
Wie die Globalisierung der Nahrung unsere Gesundheit bedroht
› mehr
› Pressestimmen
› Bestellen

Pressestimmen, Prominente, Experten

 

Über Die Kalorienlüge

Beeindruckende Recherchen. Das Buch liefert einen wichtigen Beitrag zur Übergewichtsdebatte.
Prof. Dr. med. Achim Peters, Leiter der Forschergruppe „Selfish Brain“, Universität Lübeck

Auch aus wissenschaftlich-medizinischer Sicht wird die Wirklichkeit so abgebildet, wie es dem gegenwärtigen aktuellen Stand entspricht.
Prof. Dr. Michael Buchfelder, 
Direktor der 
Neurochirurgischen Klinik, Universität Erlangen

Das Buch ist ein Augenöffner. 
Prof. emeritus Dr. Michael Teuber, Eidgenössische Technische Hochschule Zürich

Nicht auf die Kalorien kommt es an, sondern auf die Folge für den Organismus, so eine von Grimms Botschaften.
Stuttgarter Zeitung

Einfach und verständlich geschrieben – motiviert auch normalgewichtige Personen, wieder „richtiges Essen“ zu essen.
Saldo

Ein Buch, das die Augen öffnet.
Lebensart

Die aktualisierte Neuausgabe des Klassikers unterhält mit plakativen Beispielen.
Bild+Funk

Ein wichtiger Beitrag, der helfen kann, das Fehlverhalten bei der Ernährung einzubremsen und Übergewicht den Kampf anzusagen.
ORF

Der bekannte Kritiker der Lebensmittelindustrie erklärt, wie man die Tricks durchschauen und dem Teufelskreis entkommen kann.
Bio Austria, Salzburg

Ein erschreckender Knüller, der belegt, dass das, was wir aus den Supermarktregalen in uns rein stopfen, ziemlich haarsträubende Konsequenzen hat.
Kurt Aeschbacher, Schweizer Fernsehen

Für alle, die sich bewusst ernähren wollen, ist das Buch ein Muss.
Landaktiv

Das Buch enthält viele Zahlen und Fakten. Während der Lektüre wachsen diese zu einem spannenden und überraschenden Mosaik zusammen, das illustriert, wie Essen und Übergewicht tatsächlich zusammenhängen.
Saldo

Hans-Ulrich Grimms neues Buch „Die Kalorienlüge“ handelt von Stoffen, die wir bisher kaum als „Hormone“ eingeordnet hätten: Diese so genannten Plastikhormone stehen im Verdacht, zur männlichen Unfruchtbarkeit beizutragen. Und sie können, Grimm zufolge, unsere körpereigenen Botenstoffe so aus dem Konzept bringen, dass natürliche Essbremsen gestört, die Menschen gefräßig und dick werden.
Brigitte

Spannender Stoff für alle, die sich nicht mit einfachen Erklärungen zum Übergewicht zufrieden geben wollen.
Fit For Fun

Grimms Rezept bei Bikinialarm: die chemischen Störer vermeiden, bewusst einkaufen und dem gesunden Appetit vertrauen.
Sonntag Aktuell

Das Buch widerlegt viele Ernährungs-Irrtümer vom Fett bis zum Zucker.
Darmstädter Echo

Gesundheit zum Lesen.
Das Beste für die Frau

Sehr empfehlenswert.
Foodwatch

 

Zur Neuausgabe von Die Suppe lügt

„Die Suppe lügt“ hat mich wachgerüttelt, mir ganz entscheidend die Augen geöffnet für die industrielle Lebensmittelproduktion und ihre Hintergründe. Jeder Bürger der sich für das Essen interessiert, überhaupt jeder, der isst und nicht einfach gefüttert werden will, sollte dieses Buch gelesen haben. Es ist eines der wichtigsten Werke, wenn man wissen will, was wir überhaupt essen.
Sarah Wiener, Gastro-Unternehmerin und TV-Köchin

Die Suppe lügt immer schlimmer!
Selbst der Interessierte durchschaut der Nahrungsindustrie ambivalentes Verhältnis zu Wahrheit nicht immer. Damit ist es nicht fünf vor zwölf sondern viertel nach eins und es wird nicht geschwindelt sondern dreist und unverschämt gelogen. Nichtwissende sind schnell die fette Beute von Fälschern und Blendern. Der Obszönität des monströsen Betrugs in der Nahrungsmittelindustrie kann man jedoch entrinnen: "Man lese dies Buch und nichts als dies Buch".
Vincent Klink, TV-Koch

„Grimms ‚Suppe lügt‘ zeigt, wie wichtig es ist, dass Verbraucher sich zusammenschließen und politisch für ihre Essensrechte kämpfen – die Suppe wird immer weiter lügen, wenn wir die Industrie nicht zur Verantwortung ziehen.“
Thilo Bode, Geschäftsführer Foodwatch

Dieses Buch hat mein Leben, meine Ernährung und meine Einstellung zur Arbeit optimiert. Ich beschäftige mich mit Lebensmitteln und ihrer Zubereitung, seit ich 16 bin, aber erst durch Hans-Ulrich Grimm wurde mir klar, dass wir unser Kauf- und Konsumverhalten ändern müssen. Verständlich und gut begründet entlarvt er die Werbebotschaften der Lebensmittelindustrie als Lüge. Würden alle dieses Buch lesen, ginge es unserer Gesellschaft wesentlich besser und wir hätten viel mehr Spaß am Essen.“
Ralf Zacherl, TV-Koch

Dass „natürliches“ Aroma im Erdbeerjoghurt aus Sägespänen gewonnen wird – mithilfe von Pilzen, die auf Sägespänen wachsen – das dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Dass wir es wissen, verdanken wir Hans-Ulrich Grimm.
Mitteldeutscher Rundfunk (MDR)

Sehr gut recherchierter Report.
Oberösterreichische Nachrichten

Wenn wir uns nicht wehren, wenn wir Verbraucher uns nicht zusammenschließen und unser Recht auf saubere Nahrungsmittel nicht einfordern, wird die Suppe immer weiter lügen.
Slow Food Magazin

Wer es liest, bekommt vermutlich einen neuen Zugang zu seinem Essen, verbunden mit Verhaltensänderungen. Absolute Pflichtlektüre!
Evangelisches Gemeindemagazin Nordkirche

 

Über Chemie im Essen

Der Autor packt die Leser von der ersten Seite und zeigt nachvollziehbar auf, wie die Industrie Profitstärker gewichtet als die Gesundheit. Das Buch hat einen hohen Nutzwert, denn es gibt im Lexikonteil detailliert Auskunft, welche Zusätze man beim Einkauf meiden sollte.
saldo

Aufgeklärte Konsumenten sollten es beim Einkauf im Supermarkt dabei haben, um sich im Dschungel der E-Nummern orientieren zu können.
Der Standard

Nach der Lektüre des Buches CHEMIE IM ESSEN ist man über diese Zusatzstoffe im Essen allumfassend informiert und kann sich nur noch wundern, was die Lebensmittelindustrie ihren Käufern für einen Dreck und für Gifte ins Essen mischt. Zudem sollte das Buch zur Pflichtlektüre in jeder Schulklasse gehören, so dass auch die Jüngsten nicht mehr in die bunte Giftfalle tappen.
zauberspiegel-online.de

Zusatzstoffe sind ein Horror, über den man Bescheid wissen muss.
Kurier

Das Buch ist gut lesbar. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Alles wird verständlich erklärt. Damit ist das Buch gut geeignet für Leser, die sich mit ihrer Ernährung auseinandersetzen wollen, die sich nicht zufrieden geben, mit den seltsamen Zutaten und dubiosen E-Nummern auf den Zutatenlisten der verarbeiteten Lebensmittel und bedenkliche Zusatzstoffe in Zukunft meiden wollen.
leselupe.de

Was steckt in unseren Lebensmitteln? Hans-Ulrich Grimm klärt in seinem Buch Chemie im Essen darüber auf, welche Zusatzstoffe in dem stecken, was wir essen und wie schädlich sie sind.
Berliner Kurier

Einer, der sich schon seit Jahren mit dem Thema Lebensmittel befasst, ist Gesundheitsautor Hans-Ulrich Grimm. So warnte er schon in dicken Ratgebern vor dem Verzehr der functional food - also industrieller Gesundheitsnahrung - und vor einem gefährlich hohen Zuckerkonsum. Jetzt hat er das krankmachende Phosphat entdeckt, und zwar in einer Vielzahl der Lebensmittel, die in den Regalen liegen: im Fertig-Cappuccino genauso wie in der Wurst, in der Babymilch wie im Cracker, im Cheeseburger wie in den Pommes Frites.
Schwäbische Zeitung

Wie Lebensmittel-Zusatzstoffe wirken und warum sie schaden, wird im Buch Chemie im Essen erklärt. Der Journalist Dr. Hans-Ulrich Grimm schildert im Werk eindrucksvoll seine Sicht der Dinge.
PreussenSpiegel

Der handliche Einkaufsbegleiter erklärt, was es mit allen Stoffen auf sich hat, die von der EU als gesundheitlich unbedenklich und technisch notwendig anerkannt wurden. Name, Herkunft, Eigenschaften, Verwendung und Angaben zur (Un-)Bedenklichkeit sind übersichtlich beschrieben.
frau+gesundheit

Wer kennt sie nicht, die E-Nummern auf der Inhaltsliste der Verpackung der meisten industriell hergestellten Nahrungsmittel. Welche Krankheiten sie auslösen können, welche Stoffe hinter welcher Nummer stecken und welche Zusatzstoffe verwendet werden, aber nicht als solche gelten, darüber gibt das Buch äußerst detailliert Auskunft, so dass es mehr Lexikon als Lektüre ist.
Kochen ohne Knochen - Das vegane Magazin

 

Über Garantiert gesundheitsgefährdend

Das Buch ist ein Lehrstück über Nahrungsmittelindustrie und die relative Ohnmacht des sogenannten mündigen Konsumenten.
Publik-Forum

Der Handel mit Zucker ist eine unbekannte Macht: politisch brisant und garantiert gesundheitsgefährdend. Hans-Ulrich Grimm zeigt, wie die Zucker-Mafia uns krank macht.
Neue Welt

„ Garantiert gesundheitsgefährdend“ ist ein gut zu lesendes, absolut empfehlenswertes Buch.
Kochen ohne Knochen

Ein Buch, das viel Wissen vermittelt - manches wollte man vielleicht gar nicht so genau wissen. Dennoch: ein wichtiges Buch!
Sonntag - Kirchenzeitung katholische Kirche Kärnten

Grimms brisante Studie hat es in sich und wartet mit beeindruckenden Zahlen auf.
schwäbische.de

Der Journalist und Autor Hans-Ulrich Grimm kritisiert seit Jahren die Praktiken der Nahrungsmittelindustrie. In seinem neuen Buch Garantiert gesundheitsgefährdend befasst er sich mit dem Schaden, den die Zucker-Mafia anrichtet.
Profil

Keinen Schaden, sondern großen Gewinn trägt er jedoch davon, wenn er das neueste Buch von Hans-Ulrich Grimm liest. Es hat den schönen Titel “Garantiert gesundheitsgefährdend. Wie uns sie Zucker-Mafia krank macht.”, erschienen im Droemer Verlag. Grimm ist einer der raren Aufklärer, die nicht zögern, die gesundheitlichen Nachteile unserer Ernährung dorthin zurückzuführen, wo sie entstehen: bei Nestlé in Vevey, bei Sanifor in Basel, in der über die ganze Welt verteilten Pharmakonzernen, die am Zuckerzusatz in unseren Lebensmitteln Milliarden verdienen.
Wolfram Siebeck, Gastro-Papst

 

Über Junk Food Krank Food

Junk Food Krank Food ist ein kurzweiliger Guide durch den Dschungel der Lebensmittelindustrie mit ihrer Parallelwelt.
Schleswig-Holsteinische Gastrozeitung

 

Über Vom Verzehr wird abgeraten

Ein Buch, das wütend macht. Grimms Buch ist viel mehr als nur ein Einkaufs und Ernährungsratgeber. Es ist auch eine Kritik an einer Verbraucherschutzpolitik, die gerade beim Essen, der Grundlage unseres Lebens, gnadenlos versagt.
Süddeutsche Zeitung

Die Konzerne sind alarmiert. „Grimms Märchen“, wie es mitunter heißt, sind in Wirklichkeit starker Tobak für sie.
Der Spiegel

Ein Buch, das einem den Genuss an industriell aufgehübschten Lebensmitteln vergällt und Lust auf Naturbelassenes und Selbstkochen macht.
Deutschlandradio

Wie sich Konzerne wie Unilever oder Nestlé mit sogenanntem Functional Food auf Kosten der Verbraucher gesund stoßen, wird in diesem sorgfältig recherchierten Buch dargestellt. Am Ende kennt man die Gründe dafür. Berlin und Brüssel knicken vor der Wirtschaftslobby ein, auch in der Politik
gilt: Wes Brot ich ess, des Lied ich sing.
Denis Scheck, Deutschlandfunk

Hans-Ulrich Grimm führt seinen Lesern vor Augen, wie sehr jeder von uns als Konsument zum Spielball einer unbarmherzigen Industrie geworden ist.
Der Standard, Wien

Spannender als der Sonntagabend-Krimi.
Myself

 

Über Die Ernärungsfalle

Ein informatives und aufrüttelndes Lexikon über das Essen beziehungsweise das, was wir dafür halten.
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Grimms Tonfall ist so sachlich, dass es möglich ist, den Eintrag über Geflügelzucht zu lesen und dabei ein Hühnchen zu essen.
Spiegel online

 

Über Die Ernährungslüge

Unbedingt lesen.
Hamburger Morgenpost

Wer sich mal so richtig gruseln will, der lese das neue Buch von Hans-Ulrich Grimm: Die Ernährungslüge. Dieser hartnäckige Verfolger der Aromenfälscher hat wieder einmal ein Stück Verbraucheraufklärung veröffentlicht, dessen Wichtigkeit gar nicht hoch genug eingeschätzt werden kann.
Wolfram Siebeck, Die Zeit

Hans-Ulrich Grimm hat ein faktenreiches Buch vorgelegt. Es ist eine Bilanz der aktuellen Hirnforschung ebenso wie eine Abrechnung mit einer Nahrungsmittelindustrie, die uns Mahlzeiten serviert, die uns Denken und Empfindungen vergällen. Es ist erst der Beginn einer Entwicklung. Doch sind die Folgen in den ärztlichen Praxen schon spürbar.
Forum Arzt in Nordbaden. Zeitschrift der Kassenärztlichen Vereinigung Nordbaden

Ein fulminantes Buch, das zugleich tiefen Trost spendet: Wer frisch einkauft, selber kocht und frohe Feste feiert, veranstaltet reines Intelligenztraining.
Die Tageszeitung

Ein spannendes und lehrreiches Buch, das eine neue Dimension der Fast-Food-Gesellschaft und ihrer künstlichen Lebensmittel beleuchtet. Unbedingt lesen und die entsprechenden Ernährungs-Konsequenzen daraus ziehen!
Sommelier Magazin

Sollte Pflichtlektüre vor dem nächsten Gang in den Supermarkt sein.
Saarländischer Rundfunk

Das letzte Kapitel zeigt den Ausweg: Selber kochen und nur gutes in sich hineintun.
Die Welt

 

Über Tödliche Hamburger

Achtung, dieses Buch kann Ihnen den Appetit verderben! Düster beschreibt Hans-Ulrich Grimm in seinem Buch „Tödliche Hamburger“, wie Globalisierung und Industrialisierung der Nahrung unsere Gesundheit bedroht.
Die Presse, Wien

Wer sich noch nicht der Qualität der Tiefkühlkost sowie der abgepackten Lebensmittel von der Selbstbedienungstheke auseinandergesetzt hat, dem wird dieses Buch auf den Magen schlagen. Glaubt man dem Autor, dann sind die Verhältnisse mehr als beunruhigend.
Deutschlandradio Kultur

Das Buch ist sehr lesenswert, auch wenn einem stellenweise etwas der Appetit vergeht.
Pharmazie Zeitung

Alles in allem keine leichte Kost. Doch der Publizist versteht es, sie schonungslos aber nicht ohne Ironie zu servieren, sodass man sogar an den schlechten Nachrichten Geschmack findet.
Natur

 

Über Katzen würden Mäuse kaufen

Vorsicht Tierfutter: Hans-Ulrich Grimm steigt in animalische Abgründe hinab.
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Wenn unsere geliebten Vierbeiner lesen könnten, würden sie sicher die Krallen ausfahren oder wütend aufjaulen. Denn das, was Hans-Ulrich Grimm in seiner Anklageschrift „Katzen würden Mäuse kaufen. Schwarzbuch Tierfutter“ recherchiert hat, erfüllt den Tatbestand der Quälerei.
stern

Enthüllungen im Katzennapf.
Deutschlandradio

Tatsächlich ist das Schwarzbuch für die Branche starker Tobac und Autor Grimm nicht irgendwer. Seit Jahren nimmt er Ernährungsgewohnheiten und Lebensmittelproduktion publizistisch aufs Korn, von Bio bis zu den Zusatzstoffen. Seine Bücher wurden Bestseller.
Handelsblatt

Eine Meisterleistung des investigativen Journalismus.
kritische-tiermedizin.de

Das Buch "Katzen würden Mäuse kaufen. Schwarzbuch Tierfutter" von Hans-Ulrich Grimm hat bereits im Vorfeld seines Erscheinungstermins erhebliche Reaktionen hervorgerufen.
Der Standard, Wien

Grimms Buch ist eine Aufforderung dazu, trotz zunehmender Hektik die ach so praktischen Futterdosen im Supermarkt auch mal stehen zu lassen.
Deutsche Presse Agentur

 

Über Leinöl macht glücklich

… nicht auszuschließen, dass das Buch ansteckende Wirkung haben kann.
Berliner Zeitung

… fundierte Recherche und eine ansprechende Optik.
Stuttgart Lift

Höchste Zeit für eine Renaissance des wertvollen Öls.
Slowfood-Magazin

Wer mehr wissen will über Geschichte, Geschmack und Wirkungsweise des Öl-Shooting-Stars, kann hier lustvoll schmökern.
Sonntag Aktuell

… hat mich Grimms Leinöl schon auf den ersten Seiten ein bisschen glücklicher gemacht.
Südkurier

Bücher über Heilpflanzen gibt es viele. Doch nur wenige sind so gelungen wie Hans-Ulrich Grimms Werk über Leinöl.
Natur + Kosmos

Wenn Sie, liebe Leserin, lieber Leser, etwas über die Geschichte der jahrtausendealten Kulturpflanze Lein erfahren wollen, lohnt sich die Anschaffung dieses blauen Büchleins.
Schweizerische Gesellschaft für Ernährung

Es ist im Übrigen sehr liebevoll ausgestattet.
Stuttgarter Zeitung